Smart-Team

Letzte Beiträge

  • Vorteile
    Routenplaner im
    Internet

Kategorien

  • Arbeitsbekleidung
  • Auto
  • Erfahrungsberichte
  • Navigation

Archiv

  • Oktober 2013
  • Juni 2013
  • April 2013
  • Januar 2013
  • November 2012
  • Juni 2012
  • Februar 2012
  • Januar 2012
  • November 2011

Blogroll

  • Auto Ricardo
  • Wordpress Theme

Vorteile Routenplaner im Internet

Autor: smarty4. Oktober 2013

So sagt ein altes Sprichwort. Und wer erzählt nicht gerne von seinen Erlebnissen weitab der Heimat. Nicht so schön ist es dagegen, wenn man nur auf Umwegen oder mit viel Stress dort ankommt. Aus diesem Grunde wurde der Routenplaner entwickelt.

Neue Schadstoffgrenze für Fahrzeuge

Autor: smarty26. Juni 2013

Der Kampf gegen zu hohen Kohlendioxid Ausstoss in der EU erweitert sich nun auch auf die Autoindustrie. Das europäische Parlament einigte sich auf neue Grenzwerte zum Ausstoss von CO2 für neue Autos.

Smart mit neuen Ambitionen

Autor: smarty11. April 2013

Nachdem Smart mit dem Forfour mehr oder weniger am Markt gescheitert ist, präsentiert die Daimler-Tochter wieder einen Viersitzer. Eine neue Studie soll die Kunden neugierig auf das kommende Modell machen. Laut einem Sprecher von Smart, will das Unternehmen mit einem weiteren Modell eine komplette Stadtmobilität anbieten können. Die Entwicklung des neuen Modells wird durch eine Kooperation mit Renault erleichtert. Denn der Twingo steht zum Teil Modell, bei der Entwicklung des neuen Smart. Auf dem Pariser Autosalon hat Smart seine Studie “Forstars” präsentiert. In der “Forstars”-Studie ist ein Elektromotor verbaut. Dieser Elektromotor versorgt auch einen Beamer in Fronthaube, mit dem sich ein Kinobild an weisse Wände projizieren lässt. Das Serienmodell wird höchstwahrscheinlich mit einem Benzin- oder Dieselmotor angetrieben werden und der Beamer wird es vermutlich nicht in die Serienproduktion schaffen. Angekündigt ist das Modell für 2014.

Das Autojahr 2013

Autor: smarty3. Januar 2013

Zu den Highlights im neuen Jahr 2013 gehören unter anderem Alfa Romeo mit dem Mittelmotor-Coupé 4C (unter 900kg) aus seiner Agonie. Dazu kommt die Nuova Giulia als Nachfolger des 159. Desweiteren bringt Audi das Topmodell RS 6 Avant, der 560 PS leistet. BMW geht 2013 mit dem M3 mit 450 PS an den Start, den 3er GT und die Lancierung des 4er-Coupés dürfen ebenfalls mit Freude erwartet werden. Ausserdem kommt das erste Elektroauto, der i3. Zu guter Letzt startet General Motors mit dem neuen Cadillac ATS 2013 den Versuch, gegen das deutsche Premium-Trio anzutreten.

Des Schweizers beliebtestes Auto 2012

Autor: smarty7. November 2012

Wenn die Schweizer ein Auto kaufen, greifen sie am meisten zu einem Fahrzeug aus dem Volkswagenkonzern. Auch im Jahr 2012 dominierten Fahrzeuge von VW, Skoda und Audi die Verkaufszahlen. Wobei es bei den beliebtesten Fahrzeugen keine große Überraschung gibt und die Zulassungsstatistik von bewährten Volumen-Modellen angeführt wird.

Mit Wikland die richtigen Kleider für die Werkstatt und ihre Sicherheit

Autor: smarty12. Juni 2012

Ungenaue Passformen, schlechte Qualität oder kurze Lebensdauer Ihrer Arbeitskleidung kann der Vergangenheit angehören. Die Schweizer Firma Wikland ist spezialisiert auf Berufskleidung und hat hohe Ansprüche an sich selbst was Qualität, Preis-Leistungsverhältnis und Praxis betrifft.

Wer witterungsbeständige Kleidung in verschiedenen Variationen benötigt um den Arbeitsalltag angenehm zu bestehen, hat bei Wikland beste Chancen. Insbesondere die Hosencollection besticht durch hohe Qualität. Extra dehnbare Stoffe sorgen für die nötige Beweglichkeit, atmungsaktive Materialien für eine gute Luftzufuhr und vermeiden somit den Hitzestau bei körperlich schweren Tätigkeiten. Doppelsteppnähte machen diese Hosen zu robusten Allroundern.

Der Hyundai Veloster

Autor: smarty1. Februar 2012

Mit dem Veloster hat Hyundai ein kleines Spasscoupé auf den Markt gebracht, das dieser Bezeichnung durchaus gerecht wird. Viele Konkurrenten gibt es in dieser Klasse momentan nicht, der Veloster erinnert an Coupés wie den Opel Tigra oder den Honda CRX. Die beiden Zielgruppen, die Hersteller Hyundai in erster Linie im Visier hat, könnten unterschiedlicher fast gar nicht sein: die „Generation Y“ (ab 1980 geboren) und die „Generation 50+“. Dies ist ganz einfach zu erklären: Erstere benötigen noch keinen Platz für Nachwuchs, letztere benötigen ihn nicht mehr. Die Motorisierung ist durchaus ordentlich ausgefallen, 103 kW erzeugen 140 PS, das kleine Sportcoupés ist ab 27’000 CHF zu haben. Den besonderen Clou stellt eine zusätzliche Tür auf der rechten Seite dar, diese ermöglicht einen gesonderten Einstieg nach hinten. Dort gibt es jedoch lediglich zwei Sitzplätze, die diese Bezeichnung kaum verdienen.

Der Volvo V70

Autor: smarty23. Januar 2012

Bereits seit 1996 erfreut sich der Volvo V70 einer wachsenden Beliebtheit. Er tritt das Erbe des legendären Volvo 850 an und wird mittlerweile bereits in der dritten Generation vermarktet. Als attraktive Alternative zum Volvo S80 soll der Volvo V70 vor allem junge Familien begeistern. Ein sicherlich besonders reizvolles Modell stellt hierbei der Volvo V70 R dar. Er stellt eine scheinbar perfekte Symbiose aus Sport und Komfort im Segment der Oberklasse dar. Zu erkennen ist der Volvo V70 R an einer leicht modifizierten Frontpartie mit grösseren Lufteinlässen in der Frontschürze. Sie sollen dazu beitragen, dass die 300 PS des starken Schweden mit ausreichend Luft versorgt werden. Im Innenraum wartet der Volvo V70 R unter anderem mit Instrumenten, auf welche in einem dezenten Blauton gehalten wurden. Darüber hinaus trägt eine Polsterung aus Softleder zum Fahrkomfort bei. Angetrieben wird der Volvo V70 R durch einen Fünfzylinder-Reihenmotor. Dieser schöpft aus einem Hubraum von 2.521 ccm eine scheinbar unzähmbare Leistung von 300 PS. Diese Leistung wird dem Fahrer bereits bei 5.500 Umdrehungen zur Verfügung gestellt. Eine Übertragung der Leistung auf die Strasse erfolgt mittels eines permanenten Allradantriebs sowie einem 5-Gang-Automatikgetriebe.

Wieso Sie sich ein Smart Auto kaufen sollten?

Die Wichtigkeit eines Transportmittels werden wir nicht in frage stellen, aber mussen wir eigentlich ein riesengrossen Hammer oder Jeep benutzen wenn wir alleine durch die Stadt fahren? Man muss das natürlich nicht machen, denn ein Fahrrad sollte dafür genügend sein und die Umwelt gleichzeitig schonen. Auf der Sex Zürich Szene werdet ihr aber neben den wunderbaren Begleiterinnen auch etwas anderes sehen und das sind Smart Autos. Diese sind klein, verbrauchen nur wenig und sind gleichzeitig sicherer als die meisten anderen.

Vorteile gibt es mehrere, zur einer Seite hat man mit einen Smart genau das gut Verkehrsmittel um in der Stadt zu fahren, einen kleinen Ausflug zu machen und ähnliches. So eines kann man sehr leicht parken, man braucht nicht viel Platz und noch weniger wissen um es in den kleinen Parkplatz rein zu schieben. Der ein Liter Motor kann euch nur 70 Pferdestärken geben, aber das was an den Motor mangelt wird wieder mit der Grösse, dies mal eigentlich mit den Gewicht, nachgeholt. Dieses Fahrzeug wiegt nur 1,6 Tonnen, was sehr wenig ist und woran die Stärke des Motors eine Menge tun kann. Wie auch immer, könnt ihr euch mit einen Smart das Sex Zürich Vergnügen wie mit keinen anderen holen. In jeder Grossstadt werdet ihr sicherlich mehrere Blicke an sich ziehen, aber viel weniger in Europa denn in den Vereinigten Staaten, wo der Smart Auto noch immer etwas neues ist.

In solchen Plätzen hat man die Möglichkeit mehreres zu erkunden, Tage lang bloss zum wandern und noch immer etwas zu haben das man sehen kann und das neu ist. Mit einer Begleiterin kann man dies besser erleben und einfach mehr Sex Zürich Spass daran haben. Nicht nur Reisen und fancy Restaurants sind gut für solch etwas geeignet, denn diese atemberaubende Frauen lieben es genau so Sport zu treiben oder bloss einen ungeplanten Tag mit jemanden neuen zu erleben. Man sollte also seinen Vorstellvermögen die Möglichkeit lassen sich alles ein zu fallen das man so tun kann. Vielleicht ist ein Ausflug in den Zoo genau so interessant wie ein Besuch in den Einkaufzentrum. Der Begleiterin wird es möglicher Weise lieber sein mit euch zusammen zu reden denn eine Menge Geld and luxuriöse Dinge aus zu geben, denn so was kann man ja genaus so alleine machen.

In der Europäischen Union gibt es mehrere Vorteile die die Besitzer von Smart Autos kriegen, denn sie sind umweltfreundlich und machen gutes für die Natur. Immer noch hat aber dieses Fahrzeug nur zwei Sitze, was den meisten der grösste Nachteil ist. Es wird aber reichen für euch und die wunderschöne Dame die euch das Sex Zürich beim http://www.and6.ch Vergnügen zeigen wird. Der Preis ist nicht hoch, etwa 10 bis 15 tausend Euro kostet ein neues und bringt euch viele gute und moderne Spezifikationen. Klima, GPS und Holzsessel sind nur drei von solchen, die euch sicherlich Freude an Fahren bringen werden und euch zeigen wie man kreativ denken kann und die Umgebung sich anpassen. Bei den Damen wird es gut ankommen die Fähigkeit zu haben von einer grossen Menge von Farben, Motiven und sogar Bildern ihr beliebteste aus zu wählen.